Bildungs- und Arbeitsmarkt in Bewegung

Wie sehr Arbeits- und Bildungsmarkt in Bewegung sind, zeigt die 6. Job- und Weiterbildungsmesse Essen im Stadion an der Hafenstraße.


Zusammen mit den Beteiligten der Arbeitsagentur Essen und dem JobCenter Essen freut sich das Netzwerk Weiterbildung im Revier e. V. über die gelungene 6. Job- und Weiterbildungsmesse, die am 18.08. mit rund 40 Weiterbildungsträgern, 25 Arbeitgebern und einem bunten Programm rund um das Thema Bildung im Stadion an der Hafenstraße stattgefunden hat.

Auf der Messe zeigte sich, dass das Stadion an der Hafenstraße nicht nur ein toller Ort für den Fußball ist, sondern auch viele Gespräche über Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt in Verbindung mit den Angeboten zur beruflichen Aus- und Bildung zustande gekommen sind. In enger Zusammenarbeit mit den lokalen Bildungsunternehmen möchte die Agentur für Arbeit Essen und das JobCenter Essen auf den Fachkräftebedarf in nahezu allen Branchen eine Antwort geben.

Stadtdirektor Peter Renzel hat in seiner Begrüßungsrede die Bedeutung des Stadions als Marktplatz für Gespräche zwischen den Bildungsträgern und Kundinnen und Kunden, insbesondere in Zeiten des Fachkräftemangels und der Coronakrise, hervorgehoben.


Wer sich über die Angebote über die Bildungsmesse hinaus informieren möchte, kann sich auf den Seiten der Arbeitsagentur (www.arbeitsagentur.de), des JobCenters (www.essen.de/jobcenter) und des W.I.R. e. V. (www.wirev.de) informieren. Unter der E-Mail-Adresse info@wirev.de sind alle passenden Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner zu erreichen.



Dietmar Gutschmidt (Fachbereichsleiter JobCenter Essen), Andrea Demler (Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Essen), Rainer Koch (Leiter Clubmarketing Rot-Weiss-Essen), Peter Renzel (Stadtdirektor), Vorstand W.I.R. e. V.: Ulrike Lehmann-Pépin, Lars Hahn, Frank Bahnsen

Foto: Arndt Paykowski


Foto: Arndt Paykowski

Foto: Arndt Paykowski